Sonntag, 29. November 2009

Weihnachtsbäckerei

Haselnuss-Sterne

250 g Mehl, 200 gemahlene Haselnüsse, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 130 g weiche Butter,
70 g Joghurt, 1 Ei, ein Päckchen Vanillearoma oder Vanillezucker zu einem Teig verkneten. Mindestens eine Stunde Kalt stellen.

Danach ca. 1/2 cm dick ausrollen, Sterne ausstechen und bei 175 °C 12 bis15 Min. backen.
Abkühlen lassen.

Mit Haselnussglasur und Haselnusskrokant verzieren.






Cranberry-Florentiner


50 g getrocknete Cranberries hacken.
125 ml Schlagsahne, 50 g Zucker, 30 g Butter und 4 TL Honig aufkochen.
150 g Mandelblättchen und die Cranberries dazugeben,
3 Min. unter Rühren kochen,
dann von der Kochplatte nehmen und 2-3 Min etwas abkühlen lassen,
2 EL Mehl drüber stäuben und unterrühren.

Mit zwei angefeuchteten Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben - Abstand halten! - flach drücken. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C auf der zweiten Schiene von unten 10-12 Min. backen, Umluft nicht einschalten sondern ganz normal.
Abkühlen lassen.


Zu allem Überfluss kann man sie dann auch noch zur Hälfte in geschmolzene dunkle Kuvertüre tunken

Als Variante kann man anstatt Cranberries auch getrocknete Aprikosen nehmen.

Beide Varianten sind ganz einfach und superschnell gemacht und extrem lecker!


Kommentare:

  1. Mmmmhhhh, sieht super-lecker aus, Anke!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Warum hab ich die Florentiner nicht vorher gesehen! Sehr lecker!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen